"Wohnform der Zukunft" - Goldbachpark in Neufahrn

Im Goldbachpark, einer Wohnanlage in Neufahrn, wohnen die verschiedenen Generationen Tür an Tür. Bei ihrem Besuch sprach die Bundesvorsitzende der AWO, Kathrin Sonnenholzner, MdL a.D. von einem „Wohnmodell der Zukunft“. Es sei wichtig, dass die Generationen miteinander leben und nicht nebeneinander.


 

Armutsgefährdung wirksam reduzieren

Ruth Müller und Gerd Steinberger sprachen bei SPD-Arge „60 plus“

Gäste Loben: Dieses Heim ist beispielhaft

Delegation der SPD-Landtagsfraktion sieht im Seniorenzentrum Zellertal eine Stärkung des ländlichen Raums

Drachselsried. Seit seiner Eröffnung im Jahr 2007 ist das BRKSeniorenzentrum Zellertal in Drachselsried etwas Besonderes: Von der Gemeinde erbaut, zahlt das BRK Regen als Träger Miete. Gestern haben Mitglieder der Enquete-Kommission "Gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern" und weitere SPD-Vertreter das Seniorenzentrum besucht.

Der Pflegeberuf hat sich verändert

Mitten im Herzen der alten Marktgemeinde Ergolding bietet seit 18 Jahren das Kursana Domizil den Seniorinnen und Senioren eine neue Heimat für ihren Lebensabend. Seit vier Jahren ist Kerstin Pérez Taboada die Direktorin der Pflegeeinrichtung und freute sich über den Besuch der SPD-Landtagsabgeordneten Ruth Müller, die gemeinsam mit den SPD-Markträten zum Ingekommen war: „Als Mitglied im Ausschuss ´Gesundheit und Pflege´ im Bayerischen Landtag ist es mir ein Anliegen, mich vor Ort zu informieren und mit den Menschen ins Gespräch zu kommen, die tagtäglich in der Pflege arbeiten.“

Seniorenheim ist eine Bereicherung für die Gemeinde

SPD-Politiker besuchten Bucher Senioreneinrichtung

Seit rund 14 Jahren gibt es das Seniorenheim Renafan Omnicare in Buch am Erlbach und seit fünf Jahren ist Erhard Schwaiger der Heimleiter. Dass Schwaiger den Beruf von der Pike auf gelernt hat, merkt man bereits beim ersten Rundgang durchs Haus: Er kennt jeden der 80 Bewohner beim Namen, fragt nach dem Wohlbefinden und reicht helfend die Hand, wenn die Seniorin aus dem Aufzug steigt. „Man muss die Menschen mögen, um in der Pflege zu arbeiten“, so Schwaiger. Umso wichtiger sei es, dass der Aufwand für Kontrollen und Dokumentationen gering gehalten werde, damit mehr Zeit für die individuelle Betreuung und Pflege bleibe. Die Pfeffenhausener Landtagsabgeordnete Ruth Müller, die im Ausschuss „Gesundheit und Pflege“ des Bayerischen Landtags tätig ist, besuchte gemeinsam mit Bürgermeister Franz Göbl und der Seniorenbeauftragten Sabine Gröger das Seniorenheim in Buch am Erlbach, um sich vor Ort ein Bild von den Herausforderungen in der Pflege zu machen.

Ruth unterwegs:

Alle Termine öffnen.

01.12.2022, 09:00 Uhr - 18:00 Uhr Plenum

03.12.2022, 11:00 Uhr Wahlkreiskonferenz Niederbayern

03.12.2022, 14:30 Uhr - 19:00 Uhr Verabschiedung Altlandrat Heinrich Trapp

06.12.2022, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr Fraktionsvorstandssitzung

Alle Termine

Twitter

Meine Arbeit im Bayerischen Landtag

Anträge und Anfragen sind das Kernstück der parlamentarischen Arbeit, Die von mir initierten oder mitgetragenen Initiativen finden Sie hier

Gläserne Abgeordnete

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Besucher

Besucher:530520
Heute:68
Online:1

Suchen