Nachhaltige Landwirtschaft weiter stärken

Seit 1997 Jahren betreibt Alois Aigner seinen Biohof nach den strengen Auflagen von Naturland e.V. in Reisbach. Sein oberstes Ziel ist es, eine ökologische Landwirtschaft zu betreiben, damit zukünftige Generationen auch von den fruchtbaren Böden rund um die Vils profitieren. Gemeinsam mit Ruth Müller, SPD-Landtagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der BayernSPD-Landtagsfraktion, Dr. Bernd Vilsmeier, Kreisrat und Vorsitzender des SPD-Kreisverbands Dingolfing-Landau, und Heinrich Trapp, ehemaliger SPD-Landrat und Landtagsabgeordneter, besuchte Rita Hagl-Kehl, SPD Bundestagsabgeordnete und Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft, den Biohof.

Eier aus artgerechter Haltung

Seit 1937 bewirtschaftet die Familie Funck ihren Hof, mittlerweile in dritter Generation. 2014 begann man die Geflügelzucht mit dem Ziel, die Haltung so artgerecht wie möglich zu gestalten. Gemeinsam mit Ruth Müller, SPD-Landtagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der BayernSPD-Landtagsfraktion, Heinrich Trapp, ehemaliger SPD-Landrat von Dingolfing-Landau und Landtagsabgeordneter, besuchte Rita Hagl-Kehl, SPD Bundestagsabgeordnete und Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft, den Geflügelhof.

 

 

Bienen brummen im bayerisch-böhmischen Park in Bogen

„In der grünen Lunge der Stadt Bogen, dem Europapark Bayern-Böhmen geht es den Bienen gut“, erklärte der Vorsitzende des Imkervereins Bogen-Oberalteich Hans Wagner der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der SPD im Bayerischen Landtag, Ruth Müller, MdL bei ihrem Besuch. Müller, die im Umwelt- und Landwirtschaftsausschuss tätig ist, ist zugleich seit fast neun Jahren imkereipolitische Sprecherin ihrer Fraktion und deshalb stets mit den Imkern im Austausch über aktuelle Entwicklungen und besondere Projekte. Begleitet wurde Müller von den SPD-Mitgliedern aus Bogen. Neben dem Vorsitzenden war auch der Kreisvorsitzende der Imker im Landkreis Straubing Bogen, Fritz Schildbach sowie der Bezirksvorsitzende Otto Koetterl gekommen, um die besondere Idee des Bienenlehrpfads im Europa-Park vorzustellen.
 

Mehr Schutz für Honig- und Wildbienen

Dass Bienen bedroht sind, darauf hat das Volksbegehren "Rettet die Bienen" vor drei Jahren aufmerksam gemacht Seit Jahren hat der Klimawandel Einfluss auf Honig- und Wildbienenpopulationen und deren Honigerträge. Zum Weltbienentag am 20. Mai mahnt die SPD-Landtagsfraktion, Insekten und Artenvielfalt besser zu schützen. Deshalb fordert die imkereipolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Ruth Müller, MdL die Maßnahmen der Staatsregierung, die in Folge des Volksbegehrens „Rettet die Bienen“ aufgelegt worden sind zu beleuchten und auf ihre Wirksamkeit zu überprüfen. Regelmäßig ist sie mit den Imkern in der Region im Gespräch.

Traditioneller Spargelanbau ist gut für Geschmack und Umwelt

SPD-Politikerinnen besuchen Spargelhof Röll in Sandharlanden

Im Rahmen ihrer Osterreise durch Niederbayern besuchten die beiden SPD-Abgeordneten Rita Hagl-Kehl, MdB und die stellvertretende Vorsitzende der BayernSPD-Landtagsfraktion Ruth Müller, MdL zusammen mit Luisa Haag, der Vorsitzenden der SPD im Landkreis Kelheim, Bernhard Rieger und Stefan Wagner von der SPD Neustadt den Hof der Familie Röll in Sandharlanden

Ruth unterwegs:

Alle Termine öffnen.

09.12.2022, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr Spendenübergabe Tafel Rottenburg

12.12.2022, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr Bücherübergabe "Isar-Detektive" Bücherei Bonbruck

12.12.2022, 18:00 Uhr Jahreshauptversammlung SPD-OV Bodenkirchen

13.12.2022, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr Fraktionsvorstandssitzung

Alle Termine

Twitter

Meine Arbeit im Bayerischen Landtag

Anträge und Anfragen sind das Kernstück der parlamentarischen Arbeit, Die von mir initierten oder mitgetragenen Initiativen finden Sie hier

Gläserne Abgeordnete

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Besucher

Besucher:530520
Heute:88
Online:4

Suchen