Das Tierheim in Plattling wird wieder voll

„Als während der Corona-Lockdowns die Menschen im Home-Office und im Home-Schooling waren, haben wir viele Tiere vermitteln können – die Nachfrage nach einem Haustier war groß“, berichtet Vorstandsmitglied Barbara Mader beim Besuch der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der BayernSPD-Landtagsfraktion Ruth Müller, MdL, die auch tierschutzpolitische Sprecherin ihrer Fraktion ist. Sie war zusammen mit dem stellvertretenden SPD-Kreisvorsitzenden Thomas Müller gekommen, um sich ein Bild von der Situation im Tierheim zu machen.

MdB Hagl-Kehl und MdL Müller besuchen Landrat Neumeyer
Landrat Martin Neumeyer, MdB Rita Hagl-Kehl, MdL Ruth Müller, SPD Kreisrat Willi Dürr

Der Austausch zwischen den beiden SPD-Abgeordneten aus Bundes- und Landtag mit dem Kelheimer Landrat drehte sich unter anderem um neue Technologien im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), den Wirtschaftsstandort Kelheim sowie die Finanzierung kleinerer Krankenhäuser im ländlichen Raum.

Demokratie auf Achse – der Bayerische Landtag ist unterwegs

LANDSHUT.  Zum ersten Mal in seiner Geschichte geht der Bayerische Landtag auf eine groß angelegte Tour durch den Freistaat und wird im Herbst auch an zwei Tagen in Niederbayern Station machen. Dazu bedient sich Bayerns Parlament eines Oldtimer-Trailers, der zu einem Bühnenfahrzeug umgebaut wurde. „Das ist ein gutes Angebot, um mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen“, sind sich die beiden Landshuter Abgeordneten Helmut Radlmeier (CSU) und Ruth Müller (SPD) einig, die beim Auftakt am Dienstag im Maximilianeum vor Ort dabei waren.

Über die 35-Stunden-Woche in der Pflege diskutiert

MdL Ruth Müller im Austausch mit Ver.di zum Augsburger Tarifabschluss

Als „wegweisend“ für ein Umdenken in der Pflege bezeichnet es der Gewerkschaftssekretär von Ver.di, Josef Ilsanker, dass die Augsburger Arbeiterwohlfahrt (AWO) in ihren Tarifverhandlungen eine 35-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich für die Beschäftigten in der Pflege, im Sozial-und Erziehungsdienst vereinbart haben.

Spenden für Babys und Kleinkinder in der Ukraine dringend benötigt

Mehr als die Hälfte der ukrainischen Kinder sind seit Kriegsbeginn auf der Flucht. Die Auswirkungen für sie sind verheerend. Es mangelt vor allem an Nahrung und Hygieneartikeln für Babys und Kleinkinder. Um das Leid der Kinder und Mütter vor Ort ein stückweit zu mildern sammelt das Bündnis Ukraine Hilfe aus Landshut, das bereits über 80 LKW-Ladungen in die Krisenregionen gebracht hat, Spenden. Dringend benötigt werden Windeln jeglicher Größen, Babynahrung und Folgemilch. Auch Wundschutzcremes und Medikamente wie Hustensäfte, Nasensprays und Schmerzmittel für Babys und Kleinkindern werden gerne genommen.

 

Spenden, von ausschließlich diesen Dingen, nimmt die Abgeordnete Ruth Müller ab sofort bis zum 6. Mai 2022 von 8.30 Uhr bis 18 Uhr in ihrem Bürgerbüro in der Nikolastraße 49, 84034 Landshut, entgegen. Auch in Pfeffenhausen können Spenden abgegeben werden. Diese bitte vorab unter 0871/95358300 abstimmen.

Ruth unterwegs:

Alle Termine öffnen.

04.10.2022, 15:30 Uhr Regionalausschuss

04.10.2022, 18:30 Uhr Sitzung des Kirchenvortsandes

04.10.2022, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Marktgemeinderatssitzung

05.10.2022, 10:00 Uhr Niederbayerischer Bauerntag (Niederbayernschau)

Alle Termine

Twitter

Meine Arbeit im Bayerischen Landtag

Anträge und Anfragen sind das Kernstück der parlamentarischen Arbeit, Die von mir initierten oder mitgetragenen Initiativen finden Sie hier

Gläserne Abgeordnete

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Besucher

Besucher:530519
Heute:89
Online:1

Suchen