Frauennetzwerk plant Trachtenflohmarkt beim Steinbacher Hoffest

Veröffentlicht am 29.07.2022 in Allgemein

Dirndl, Lederhose und Trachtenhemd ist in fast jedem Kleiderschrank zu finden – oftmals sogar in den verschiedensten Größen, wie es die Lebensumstände gerade mit sich bringen. Nach zwei Jahren nahezu tracht- und volksfestfreier Zeit ist es eine gute Gelegenheit, die Trachtenoutfits einer kritischen Betrachtung zu unterziehen -  noch dazu, wo am 27. August eine Veranstaltung geplant ist, bei der man das nicht mehr passende Outfit für einen guten Zweck zur Verfügung stellen kann: Das Frauennetzwerk rund um die beiden Abgeordneten Nicole Bauer, MdB und Ruth Müller, MdL möchte das Steinbacher Hoffest der Familie Wimmer am Samstagabend um einen „Trachtenflohmarkt“ erweitern.

Gesucht werden alte Dirndl, die nicht mehr passen oder getragen werden, Trachtenjacken, -blusen und Hemden, Trachtenröcke oder Lederhosen, die für einen guten Zweck beim Trachtenflohmarkt verkauft werden: „Der Erlös des Abends ist für das „Mutmacher“-Team des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes der Malteser gedacht“, so Ruth Müller, MdL, die auch Schirmherrin dieser Einrichtung ist.

„Die „Mutmacher“ sind Ehrenamtliche, die eine Ausbildung zum Hospizbegleiter absolvieren und danach in Familien tätig sind, in denen ein Kind an einer lebensverkürzenden Krankheit lebt. Sie entlasten Familien, kümmern sich um Geschwisterkinder und bringen Hoffnung, Mut und Freude in das Leben“, erklärt die stellvertretende Stadtbeauftragte der Malteser und Stadträtin, Patricia Steinberger, die Idee dieses ehrenamtlichen Dienstes. Sie ist genauso Teil des „Trachtenflohmarkt-Teams“ wie die Rottenburger Stadträtin Mathilde Haindl, die 2. Bürgermeisterin der Gemeinde Buch, Sabine Gröger, und die erfahrene Eventmanagerin Bianca Kapfhammer.

Isabella und Angelika Wimmer vom Wimmerhof Steinbach freuen sich, dass im Rahmen ihres Hoffestes auch Raum ist für eine soziale Aktion: „Wir stellen gerne die Tische und den Platz für den Trachtenflohmarkt  zur Verfügung“, so Juniorchefin Isabella Wimmer.

Ab sofort können Dirndl und anderes Trachtenzubehör bei den Sammelstellen gespendet werden. Diese sind nach telefonischer Terminabsprache in den Bürgerbüros von Nicole Bauer, Neustadt 445, Telefon 0871 -97406040, sowie Ruth Müller, Nikolastraße 49, Telefon 0871-95358300, jeweils in Landshut sowie bei Mathilde Haindl, Bachweg 4, 84056 Rottenburg (08781-2393) und Sabine Gröger, Einberg 18, 84172 Buch am Erlbach (0160-90647374).  Interessierte, die selbst einen eigenen Verkaufsstand machen möchten, können einen Tisch gegen eine Standgebühr im Bürgerbüro Nicole Bauer reservieren. Beginn des Trachtenflohmarkts ist um 19 Uhr.

Natürlich steht auch eine Spendenbox bereit, damit jeder, der möchte, das „Mutmacher-Team“ unterstützen kann.

 

Ruth unterwegs:

Alle Termine öffnen.

08.10.2022, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr Antragsparteitag der Niederbayern-SPD

08.10.2022, 10:00 Uhr Sitzung des Bezirksvorstandes

09.10.2022, 16:00 Uhr "Klassik für alle" mit dem "BMW Kammerorchester"

10.10.2022, 09:30 Uhr 3. Wasserforum Niederbayern

Alle Termine

Twitter

Meine Arbeit im Bayerischen Landtag

Anträge und Anfragen sind das Kernstück der parlamentarischen Arbeit, Die von mir initierten oder mitgetragenen Initiativen finden Sie hier

Gläserne Abgeordnete

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Besucher

Besucher:530519
Heute:102
Online:1

Suchen