Shariff

2000 Euro für AWO-Frauenhaus gesammelt

Veröffentlicht am 06.07.2022 in Soziales

Stellvertretend für den AWO-Kreisverband konnte die SPD-Landtagsabgeordnete Ruth Müller bei der ersten „White-Night“ mit 180 Gästen einen Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro für das Frauenhaus der AWO entgegennehmen, die beim Benefiz-Losverkauf des Abends zusammengekommen waren beziehungsweise von den „Weibern“ gespendet wurden. Verlost wurden verschiedene Gutscheine, zum Beispiel für ein Fotoshooting oder eine Massage.

Genauer gesagt ist der Erlös nicht für das Frauenhaus selbst, sondern für besondere Wohnungen, in die Mütter mit Söhnen im Teenageralter ziehen können. Nach den bisherigen Richtlinien können männliche Jugendliche ab 14 Jahren nicht aufgenommen werden, weil es zum Beispiel keine geschlechtsgetrennten Sanitäranlagen gibt. Das Frauenhaus erhofft sich durch die Wohnungen, die auch mehr Platz bieten, positive Effekte für die Verarbeitung der erlebten Traumata und eine Verbesserung für die stets angespannte Raumsituation. „Frauen und Kinder, die vor häuslicher Gewalt fliehen, gibt es auch bei uns und sie brauchen unseren besonderen Schutz“, machte Müller in ihrer kurzen Ansprache bei der „White-Night“ deutlich. Umso mehr freuten sich die Organisatorinnen um Monika Pernstecher, Stephanie Franzesko und Barbara Lang mit dem Spendenscheck ein Zeichen der Frauensolidarität zu setzen.

„Die „Weiberwirtschaft“ bringt das AWO Frauenhaus voran“, sagt Georg Thurner, Vorsitzender der AWO im Kreisverband Landshut. Und weiter: „ Zum einen können wir künftig Frauen mit pubertierenden Jugendlichen besser aufnehmen und zum anderen tut uns die Solidarität richtig gut, die hier signalisiert wird. Die 2.000 Euro sind das Eine, aber eben dieses Wahrnehmen und Solidarisieren mit den Betroffenen ist das Andere“.

Die „White Night“ wurde von der „Weiberwirtschaft Rottenburg“ organisiert, ein Netzwerk von 17 Geschäftsfrauen. Ziel der „White Night“ war es, dass die Frauen sich kennenlernen und vernetzen. Eigentlich ist die „Weiberwirtschaft“  laut Duden die „unüblicherweise nur oder vorwiegend von Frauen ausgeführte Gesamtheit von Tätigkeiten“ und eher abwertend gemeint. Das damit verbundene Rollenklischee wollen die Organisatorinnen aufbrechen und zeigen, dass Frauen stark sind – und zusammen noch stärker.

Ruth unterwegs:

Alle Termine öffnen.

08.08.2022, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Kreistagsfraktions-Besichtigungs-Tag

20.08.2022, 18:00 Uhr - 20:30 Uhr Bürgerfest Markt Siegenburg

30.08.2022, 09:00 Uhr Antrittsbesuch Annette Hartl, Polizei Rottenburg

30.08.2022, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Marktgemeinderatssitzung

Alle Termine

Landtags-Initiativen zur Corona-Pandemie

Einen Überblick zur Arbeit des Parlaments in der Corona-Pandemie finden Sie hier

Meine Arbeit im Bayerischen Landtag

Anträge und Anfragen sind das Kernstück der parlamentarischen Arbeit, Die von mir initierten oder mitgetragenen Initiativen finden Sie hier

Rechenschaftsbericht

Rechenschaftsbericht als PDF

Terminübersicht 2013-2018 als PDF

 

 

Gläserne Abgeordnete

Mitglied werden!

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Suchen

Besucher

Besucher:530519
Heute:121
Online:3

Shariff