Neuwahlen und Ehrungen beim SPD Ortsverein Bodenkirchen

Veröffentlicht am 09.01.2023 in Ortsverein

Bodenkirchner SPD ehrt bei Jahresabschluss langjährige Mitglieder – Markus Schlichter als Vorsitzender wiedergewählt

 

Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung der SPD Bodenkirchen im Wirtshaus zur Bina statt. Positiv fiel die Bilanz der Bodenkirchner SPD aus, die fast zum Jahrestag des Starts der Ampel-Koalition in Berlin ihre Jahreshauptversammlung in Binabiburg abhielt. Der Vorsitzende Markus Schlichter konnte dazu auch die Landtagsabgeordnete Ruth Müller aus Pfeffenhausen begrüßen, die auch die Vorsitzende der SPD im Landkreis Landshut ist. Ebenso war der Dingolfinger Kreisvorsitzende und Landtagskandidat Dr. Bernd Vilsmeier anwesend. In seinem Rechenschaftsbericht ging Markus Schlichter auf die Aktivitäten der SPD Bodenkirchen ein, erinnerte an die in Berichtszeitraum verstorbenen Mitglieder Rudi Brunner und Johann Wenzl und dankte allen Anwesenden, Gästen und Freunden der SPD für ihre Unterstützung und Treue zur Partei.

Dieses Stichwort nahm die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD im Bayerischen Landtag auf, der es oblag, die Ehrungen vorzunehmen. Geehrt wurde für 40 Jahre SPD-Mitgliedschaft Helga Druschinschek und Gernot Mühlbauer für 50jährige Parteimitgliedschaft. Mühlbauer sei in einer Zeit eingetreten, in der Deutschland modernisiert wurde und Willy Brandt als Kanzler große Reformen umsetzte. In einer ähnlichen Lage befinde man sich jetzt auch wieder, resümierte Ruth Müller in ihrem Grußwort. Die Corona-Krise und der Krieg in der Ukraine fordern entschlossenes politisches Handeln, wofür die Bundesregierung mit Bundeskanzler Olaf Scholz stehe. In Bayern seien dagegen die Baustellen groß, machte Ruth Müller, MdL deutlich: In den KiTas und in den Schulen fehlen Erzieherinnen und Lehrkräfte und auch die Digitalisierung komme nicht wirklich voran. Als SPD fordere man hier schon lange eine bessere Bezahlung von Grundschullehrkräften, kleinere Klassen und eine Entlastung der Schulleitungen von Verwaltungsaufgaben. Im Hinblick auf die Energiesicherheit habe Bayern immensen Nachholbedarf, rechnete Müller vor: Denn während in Bayern der Ausbau der Windenergie ausgebremst wurde und der Bau von Stromleitungen verhindert wurde, haben andere Bundesländer die erneuerbaren Energien ausgebaut. 

Die Bundesregierung legte inzwischen schon das dritte hunderte Milliarden schwere Entlastungspaket auf den Tisch, so SPD-Kreisvorsitzender und Kreisrat Dr. Bernd Vilsmeier bei seinem Grußwort, um die Bürgerinnen und Bürger nach Kräften zu unterstützen, um so gut wie möglich die Krisen gemeinsam zu bewältigen. Dass nun – neben Gaskunden - auch Betreiber von Öl- und Pelletheizungen im Entlastungspaket unterstützt werden sollen ist gerade ländlich strukturierten Gebieten ohne Erdgasversorgung eine wichtiger Baustein zur Entlastung der Bürgerinnen und Bürger bei den Energiekosten. Die SPD-Versammlung war sich darin einig, dass SPD-Bundeskanzler Olaf Scholz einen super Job macht, um den er wirklich nicht zu beneiden ist, indem er ganz besonnen und sachlich nüchtern auf die sich täglich ändernde Weltlage reagiert. Blinder Aktionismus und nur sinnloses Daherreden löst keine Krisen, stellte Vilsmeier fest. Als zentrales Thema für den Landtagswahlkampf 2023 in Bayern sieht Vilsmeier die Einführung eines Tariftreue- und Vergabegesetzes bei öffentlich Aufträgen in Bayern an, das als einziges Bundesland noch keines hat. Wichtig ist Vilsmeier die Stärkung der finanziellen Ressourcen der Kommunen, die vom Freistaat an der ganz kurzen Leine gehalten werden. Zentrale Themen im Landtagswahlkampf werden die Themen ÖPNV, Bildung vor Ort und natürlich die Energieversorgung sein.

Die Neuwahlen, die unter der Leitung von Ruth Müller, MdL und Dr. Bernd Vilsmeier durchgeführt wurden, bestätigten Markus Schlichter als Vorsitzenden. Unterstützt wird Markus Schlichter weiter von Johann Rödlinger sen. als Stellv. Vorsitzender, Sebastian Ferwagner als Kassier und Juliane Schlichter als Schriftführerin. Der Vorstand wird komplettiert von Sebastian Kotlarski, Helga Druschinschek und Gernot Mühlbauer als Beisitzer bzw. Kassenprüfer. Mit den Besten Wünschen für ein friedvolles Weihnachtsfest und das neue Jahr bedankte sich der Markus Schlichter bei allen Anwesenden für die Unterstützung der SPD und beider Familie Attenberger für die hervorragende Bewirtung.

v.l.n.r.: Markus Schlichter, Ortsvereinsvorsitzender; Gernot Mühlbauer, (3.v.l.) ausgezeichnet für 50 Jahre SPD Mitgliedschaft, Helga Druschinschek, (5.v.l.) ausgezeichnet für 40 Jahre SPD Mitgliedschaft, MdL Ruth Müller ((7. v.l.), Dr. Bernd Vilsmeier (8. v.l)., Landtagskandidat

Bild Quelle: Barbara Attenberger

 

Ruth unterwegs:

Alle Termine öffnen.

03.02.2023, 14:00 Uhr Vor-Ort-Termin zur B15 neu

03.02.2023, 19:00 Uhr Jahreshauptversammlung des Verbandes für landwirtschafltiche Fachbildung Landshut

04.02.2023, 09:00 Uhr Bezirksvorstandssitzung

05.02.2023, 11:15 Uhr Einweihung Kinderhaus "Pfeffenhausener Bachspatzen"

Alle Termine

Twitter

Meine Arbeit im Bayerischen Landtag

Anträge und Anfragen sind das Kernstück der parlamentarischen Arbeit, Die von mir initierten oder mitgetragenen Initiativen finden Sie hier

Gläserne Abgeordnete

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis

Besucher

Besucher:530521
Heute:36
Online:4

Suchen